Search Menu
 
Cookie policy
Diese Website verwendet cookie, einschließlich Dritte, um richtig zu funktionieren und Senden Anzeigen im Einklang mit Ihren Wünschen. Für Informationen oder Zustimmung verweigern, sehen Sie sich unseren Cookie Policy. Die Fahrt fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Besser schlafen dank GABA
Besser schlafen dank GABA

Besser schlafen dank GABA

Datum: 23. Juli 2021

GABA ist ein hemmender Neurotransmitter, der in unserem Gehirn vorkommt. Es wird von bestimmten Neuronen (gabaerge Neuronen) freigesetzt und bindet an 3 verschiedene Arten von Rezeptoren (GABA-Rezeptoren). Diesen Rezeptoren ist eine hemmende Wirkung gemein, weshalb sie von zahlreichen sedierenden, hypnotischen oder myo-relaxierenden Medikamenten ausgenutzt werden (die Hemmung wirkt auch auf der Ebene des Muskeltonus).

In diesem Artikel werden wir sehen, was die Hauptfunktion von GABA ist und wie derselbe Wirkstoff integriert wird, um eine beruhigende Wirkung zu erzielen und die Schlafqualität zu verbessern.

Das Gleichgewicht von GABA

GABA ist wichtig, um ein Gleichgewicht zwischen Entspannung und Wachheit zu gewährleisten.

Bei der sensiblen Schlaf-Wach-Balance kommen mehrere Systeme ins Spiel:

  • das ANS (autonomes Nervensystem), das vom Parasympathikus (Entspannung) zum Orthosympathikus (Kampf oder Flucht, Kampf oder Flucht) übergeht
  • die Beziehung im Gehirn zwischen Dopamin (erregend) und Serotonin (Beruhigungsmittel).

Um eine qualitative Ruhe / Schlaf zu gewährleisten, ist daher die im Gehirn geschaffene Umgebung / das Ökosystem von grundlegender Bedeutung und ein Ungleichgewicht in der Funktion von GABA kann sogar zu psychischen Störungen wie Angstzuständen, Schlaflosigkeit und Depressionen führen.

Die außergewöhnlichen Wirkungen von GABA

Wie wir bereits erwartet haben, ist GABA der wichtigste hemmende Neurotransmitter des Körpers, das heißt, es reduziert die Aktivität von Nervenzellen im Gehirn und Zentralnervensystem, wodurch das Gehirn und der Körper in eine größere Entspannung gebracht werden. Durch die Hemmung der neuralen Aktivität (des sympathischen Systems) erleichtert GABA den Schlaf, reduziert mentalen und physischen Stress, reduziert Angstzustände und trägt zu einer milderen und ruhigeren Stimmung bei. GABA spielt auch eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Muskeltonus . In Kombination mit Glutamat, dem wichtigsten exzitatorischen Neurotransmitter des Körpers, leistet GABA einen wichtigen Beitrag zur Homöostase bzw. zur allgemeinen geistigen und körperlichen Ausgeglichenheit im Körper.

Il riposo di qualità è fondamentale per la salute della persona

GABA spielt eine Rolle beim reibungslosen Funktionieren des Immunsystems und des endokrinen Systems des Körpers sowie bei der Regulierung des Appetits und des Stoffwechsels . Es gibt auch interessante neue Forschungen zur Rolle von GABA für die Darmgesundheit und die Magen-Darm-Funktion , wo es die Motilität unterstützen, Entzündungen kontrollieren und die Funktion des Immunsystems unterstützen und die Hormonaktivität regulieren kann [2].

Wir erinnern uns immer daran, dass der Darm unser zweites Gehirn ist!

Um die Vorteile voll zu schätzen, müssen wir uns fragen: Was passiert, wenn die GABA-Aktivität gering oder mangelhaft ist?

Wir werden eine Erhöhung haben von:

  • Angst
  • Chronischer Stress
  • Depression
  • Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisprobleme
  • Muskel- und Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit und andere Schlafprobleme

Eine niedrige GABA-Aktivität wird auch mit Substanzgebrauchsstörungen (Drogensucht) in Verbindung gebracht.

Es laufen Untersuchungen und Debatten darüber, wie GABA-Ergänzungen im Körper wirken und wie sich ihre Wirkungsmechanismen von dem körperintern produzierten GABA unterscheiden können. Konkret sind sich die Wissenschaftler nicht einig, ob oder wie effektiv ergänzendes GABA die sogenannte Blut-Hirn-Schranke überwindet, d. h. wie gut es vom Blutkreislauf direkt ins Gehirn gelangt. Daher besteht in der Literatur weiterhin Bedarf an weiteren Untersuchungen zu den Wirkungen von GABA als Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich der Wirkung von GABA auf das Nervensystem über den Darm.

GABA und schlafen

Wie Sie leicht erraten können, ist die GABA-Aktivität des Körpers für den Schlaf wichtig. GABA ermöglicht Körper und Geist, sich zu entspannen, einzuschlafen und die ganze Nacht fest zu schlafen. Eine niedrige GABA-Aktivität ist mit Schlaflosigkeit und Schlafstörungen verbunden. In der Literatur wurde festgestellt, dass der GABA-Spiegel bei Menschen mit Schlaflosigkeit fast 30% niedriger ist als bei Menschen ohne Schlafstörungen. [1] Und diese niedrigen GABA-Werte entsprachen auch einem unruhigeren Wachschlaf. Schlafmittel, die von großen Pharmaunternehmen hergestellt werden, einschließlich solcher mit Zolpidem (Ambien und andere) und Eszopiclon (Lunesta und andere), verwenden das körpereigene GABA-Gleichgewicht, um die Sedierung und den Schlaf zu erhöhen. Die Forschung zeigt, dass eine negative Nebenwirkung dieser Schlafmittel, Halluzinationen, aus ihrer Veränderung der GABA-Aktivität resultieren kann.

Es gibt relativ begrenzte Forschung, die den direkten Nutzen von ergänzendem GABA für den Schlaf untersucht. Einige neuere Untersuchungen deuten darauf hin, dass GABA, das in fermentierten Lebensmitteln produziert wird, die Schlafzeit verlängern und die Einschlafzeit verkürzen kann [4]. Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, um die Verwendung fermentierter Lebensmittel in unserer Ernährung zu unterstützen! Eine weitere aktuelle Studie zeigte, dass eine Kombination von GABA und 5-HTP zusammen die Schlafqualität verbessern und die Schlafdauer verlängern kann [5]. All dies lässt uns auf weitere Forschungen und Erkenntnisse über die Beziehung zwischen GABA und Schlaf hoffen.

GABA, Stress und Angst

Als natürliche Chemikalie, die vom Körper produziert wird, besteht die Hauptaufgabe von GABA darin, die Aktivität von Neuronen im Gehirn und im zentralen Nervensystem zu verringern, was den Körper in einen Zustand größerer Entspannung versetzt und Stress und Angst lindert. Dies macht es für uns leicht zu sehen, wie es sich positiv auf Stress und Angstzustände auswirkt. Zusätzliches GABA kann den Schlaf fördern, indem es die Entspannung fördert und Angstzustände und Stress lindert. Während in der Literatur noch eine Debatte über die Wirksamkeit der GABA-Supplementierung bei der Reduzierung von Angst und Stress geführt wird, ist es, wie bereits erwähnt, wichtig zu beachten, dass GABA in Form von Nahrungsergänzungsmitteln andere Möglichkeiten zur Entspannung des Körpers haben kann. unter anderem durch die Aktivität von GABA im Darmmikrobiom. Während die wissenschaftliche Debatte andauert, haben einige Studien gezeigt, dass GABA bei der Verringerung von Angstzuständen und der Steigerung der Entspannung wirksam ist. Eine kleine Studie in einer Gruppe von 13 Erwachsenen hat gezeigt, dassGABA ist als angstlösendes und beruhigendes Mittel wirksam , wobei verlangsamte Gehirnwellen innerhalb einer Stunde nach Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels beobachtet werden [6]. Diese Studie fand auch eine Stärkung des Immunsystems, was darauf hindeutet, dass zusätzliches GABA die Immunität bei Menschen mit psychischem Stress verbessern kann . Eine andere größere Studie untersuchte die Wirkung von 100 Milligramm GABA bei einer Gruppe von Menschen, die kürzlich eine stressige geistige Aufgabe (psychische Übung) übernommen hatten. Wissenschaftler maßen eine Verlangsamung der Gehirnwellen bei Menschen, die GABA eingenommen hatten, was auf eine Linderung des psychischen Stresses hindeutete .[7]. Eine andere Studie testete die Auswirkungen von GABA bei Menschen, die kurz davor waren, einen stressigen Mathetest zu machen. Menschen, die mit GABA angereicherte Schokolade aßen, erholten sich schneller von testbedingtem Stress, einschließlich stressreduzierender Veränderungen der Herzfrequenzvariabilität [8].

GABA als Ergänzung

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Integration von GABA gerade deshalb den Schlaf fördern kann, weil es durch die Bindung an hemmende Rezeptoren die Entspannung des Muskel- und Nerventonus im Allgemeinen fördern kann.

Darüber hinaus ist GABA in der Lage, Angstzustände zu reduzieren und allgemein beruhigend zu wirken.

Zusätzlich zu GABA können wir die Wirkung von Glycin nutzen, das die Freisetzung dieses Neurotransmitters stimulieren kann. Glycin kann in Synergie mit Magnesium (das auf die Clearance von Dopamin und damit auf die Stimulation von Serotonin im Gehirn einwirkt) zu einer allgemeinen Verbesserung des Schlafs beitragen.

Aus diesen Beweisen wurde eine spezielle Magnesiumformulierung geboren, Magnesiumbis-Glycinat (Magnesium verbunden mit zwei Glycinmolekülen), ein sehr interessantes Thema, das wir an anderer Stelle untersuchen werden.

Schlussfolgerungen

Um die Schlafqualität zu verbessern, müssen wir darauf achten, alle Lichter auszuschalten, die Stunden vor dem Schlafengehen nicht vor Blaulicht (Smartphone, Tablet, Laptop etc.) zu verbringen und nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen zu essen. Wenn Sie Schlafstörungen haben, kann die Ergänzung mit GABA oder Magnesiumbisglycinat einen großen Beitrag zur Verbesserung unserer Ruhe leisten.

VERWEISE

[1] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19014069/

[2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4594160/

[3] https://www.nytimes.com/2007/03/15/business/15drug.ready.html

[4] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26052150/

[5] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27150227/

[6] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16971751/

[7] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16971751/

[8] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22203366/




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar