Search Menu
Vorbereitung einer Bikini-Athletin
Vorbereitung einer Bikini-Athletin

Vorbereitung einer Bikini-Athletin

Datum: 06. Dezember 2021

Vorbereitung eines Bikini-Athleten

Die Bodybuilding-Wettkämpfe für Frauen haben sich im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt. Angefangen hat alles mit ein paar Frauenkategorien, aber heute erstreckt sich das Panorama der Bodybuilding-Wettkämpfe für Frauen auf Wettbewerbe wie die Kategorien Bodybuilding, Fitness, Bodyfitness, Figur und Bikini. In jedem Wettkampf, ob Amateur oder Profi, ist die Zahl der antretenden Athleten exponentiell gestiegen und die Bikini-Kategorie ist sicherlich diejenige, die in den letzten Jahren die Oberhand gewonnen hat.

Mädchen, die an Bikini-Wettbewerben teilnehmen, werden nicht nach ihrer Muskelmasse, ihrer extremen Definition oder dem Streben nach einem breiten Rücken oder extrem definierten Quads beurteilt. Sie werden auf der Grundlage der Suche nach einem harmonischen Körperbau mit einigen Besonderheiten wie breiten Schultern, einer extrem kurzen Taille und einem perfekten runden Gesäß ohne Makel bewertet.

Neben den körperlichen Aspekten gibt es noch andere Faktoren, die für das Erzielen von Ergebnissen bei diesen Wettbewerben entscheidend sind.

Posen ist ein wesentlicher Aspekt von Fitness-Wettkämpfen. Sportler verbringen jeden Tag mehrere Stunden damit, diesen Aspekt zu üben und zu meistern, der in einigen Fällen zu einer echten Kunst wird. Kleine Anpassungen an Posen können zu spürbaren Unterschieden in den Ergebnissen führen. Eine gute Pose-Routine kann auch das Selbstbewusstsein stärken.

Aus der Sicht der Trainingsorganisation neigen Frauen dazu, zu glauben, dass Cardiotraining oder die Kombination von Cardiotraining in derselben Sitzung mit Gewichten die besten Ergebnisse erzielen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen jedoch eindeutig, dass, wenn sie an verschiedenen Tagen Gewichte und Cardio machen, wie es die meisten Männer bevorzugen, bessere Ergebnisse der Körperzusammensetzung und ein besseres Gefühl folgen, alles aufgrund der größeren Kraftzuwächse - nach dem Prinzip der Priorität Reiz der Anpassung -.

Es muss jedoch klargestellt werden, dass es keinen Standard gibt, der für alle gültig ist, denn die Personalisierung des Trainingsprogramms und des Ernährungsplans ist immer der Schlüssel zum Erfolg.

Die Aufgabe eines guten Trainers ist es, von Fall zu Fall zu kalkulieren, jeden Aspekt zu berücksichtigen: vom körperlichen und gesunden bis zum mentalen, zu verstehen, welcher der richtige Schlüssel in jeder einzelnen Phase der Vorbereitung ist und sicherzustellen, dass der Athlet weitermacht zu verbessern und die Ergebnisse hören nicht auf.

Auf der einen Seite gehen Frauen in der Regel sorgfältiger, sorgfältiger und geordneter beim Befolgen von Programmen vor als Männer; Andererseits ist ihr Weg komplex und oft voller unerwarteter Ereignisse, die zu mehr oder weniger wichtigen Problemen führen können, so dass das Wissen, wie man angemessen reagiert, den Unterschied in einer Wettkampfvorbereitung ausmachen kann.

In Bezug auf einige Vorschläge zu Ernährungs- und Nahrungsergänzungsmitteln sind hier einige Vorschläge der besten Profisportler und Trainer.

Verwendung von Koffein für den Energieschub vor dem Training

Koffein ist ein Alkaloid natürlichen Ursprungs, das in verschiedenen Pflanzen vorkommt wie: Kaffeepflanzen, Kakao, Tee, Cola, Guarana und Mate und folglich in den daraus gewonnenen Getränken (seine Synonyme Guarantin, Thein und Matein).

Koffein ist die am weitesten verbreitete und am meisten konsumierte psychoaktive Substanz der Welt (sowohl zu Erholungszwecken als auch medizinisch verwendet), da es aufgrund seiner chemischen Struktur für die Interaktion mit spezifischen biologischen Rezeptoren geeignet ist, die die Funktionalität des kardiovaskulären und endokrinen Systems sowie von das Nervensystem (längerer Konsum von Koffein führt zu Toleranz).

Koffein fördert dank seiner antagonistischen Wirkung gegen Adenosinrezeptoren die Freisetzung von zwei Hormonen namens Adrenalin und Noradrenalin (Katecholamine), die den Anstieg von:

  • Kalorienverbrauch, insbesondere 500 mg Koffein (entspricht 5 oder 6 Kaffees) erhöhen den Grundumsatz um 10-15% (100-500 zusätzliche Kalorien pro Tag);
  • Pulsschlag;
  • Blutdruck;
  • Ventilation (wodurch die Sauerstoffversorgung des Blutes erhöht wird);
  • Blutversorgung der Muskeln und Abnahme der Blutkonzentration in der Haut und den inneren Organen;
  • Einsparung von Glykogendepots durch Aktivierung von mehr Fettreserven (insbesondere bei Personen mit Stoffwechsel mit überwiegend Kohlenhydrateinprägung).

Wenn es um Eier geht, investieren Sie in hochwertiges Eigelb

Der größte Teil des Nährwerts von Eiern befindet sich im Eigelb, daher hat dieser Ansatz einen hohen Stellenwert. Fast die Hälfte des Eiweißes eines Eies ist im Eigelb enthalten, ebenso alle fettlöslichen Vitamine, essentiellen Fettsäuren und viele weitere Nährstoffe. Eiweiß hingegen ist eine fettarme Quelle für hochwertiges Protein, bietet aber sonst wenig Nährwert oder Geschmack.

Wenn Sie also Kosten sparen möchten, ohne auf Nährstoffe zu verzichten, investieren Sie in hochwertiges Eigelb und ziehen Sie günstigere Quellen für Ihr Eiweiß in Betracht.

Salz – Freund oder Feind?

Salz, Natriumchlorid, der Hauptbestandteil von Kochsalz, kann als wesentlicher Nährstoff für das Leben auf der Erde angesehen werden, tatsächlich enthalten die meisten Gewebe und Flüssigkeiten der Lebewesen eine gewisse Menge an Salz. Es ist für die Ausführung normaler physiologischer Funktionen unerlässlich.

Die Rolle des Salzes wird bei der Wettkampfvorbereitung besonders wichtig.

In der Fitness- und Bodybuildingwelt ist es in der sogenannten „Peak Week“ gängige Praxis, die Salzzufuhr zu manipulieren, um die Muskeldefinition des Sportlers ans Limit zu bringen. In dieser Phase, die fünf bis zehn Tage vor dem Wettkampf umfasst, werden Flüssigkeiten und Elektrolyte manipuliert, um den Gehalt an extrazellulärem Wasser zu reduzieren und die Muskelfasern des Einzelnen zu stärken.

Eine gute Empfehlung ist die Verwendung von Meersalz oder rosa Himalaya-Salz wegen ihres hervorragenden Mineralgehalts und der anschließenden positiven Auswirkungen auf Energie und Ausdauer.

Das richtige Verhältnis nach dem Training

Der Körper braucht sowohl vor als auch nach dem Training die richtigen Nährstoffe. Was ist also das richtige Verhältnis, um die Muskeln mit Energie zu versorgen und sich nach dem Training zu erholen?

Eine gute Empfehlung ist, auf ein Verhältnis von 2:1 von Kohlenhydraten zu Proteinen zu achten, aber obwohl dies an den kohlenhydratarmen Tagen der Wettkampfvorbereitung schwierig sein kann, unterstreicht es die Bedeutung dieser wenigen zulässigen Kohlenhydrate, um zu das Maximum aus dem anabolen Potenzial des Körpers.

Mach deinen Traum wahr!

Die Körperlichkeit einer Bikini-Athletin ist die beliebteste und beliebteste von der weiblichen und auch von der männlichen Öffentlichkeit: Sie entspricht einer Vorstellung von einer äußerst weiblichen Frau, anmutig und mit körperlichen Eigenschaften, die derzeit als ästhetischer Schönheitsstandard anerkannt sind.

Wie bei allem, denken wir daran, dass jeder von uns einzigartig und unwiederholbar ist, daher ist es auch bei der Wettkampfvorbereitung eines Bikini-Athleten der grundlegende Aspekt, die Person zu bewerten und sicherzustellen, dass sie / sie so nah wie möglich an sie herankommen kann die aktuellen Parameter, typisch für diese Kategorie - ua auch von Verband zu Verband variabel.

Gesundheit, Schönheit und Harmonie, der Bikini der Träume.




Sharing is Caring!






LASS DEINE STIMME HöREN!
Meinungen, Zweifel, Anfragen: Hinterlassen Sie uns einen Kommentar